Corona-Hygienemaßnahmen: Bestimmungen und Neuerungen ab dem 2. Mai 2022 – kurz gefasst:

 

  1. Alle verpflichtenden und freiwilligen Testungen in der Schule werden ab dem 2.Mai eingestellt.

Die bisherige 3G-Regel für Lehrkräfte, sonstiges Schulpersonal  und schulfremde Personen endet, das Betreten der Schulanlage ist grundsätzlich wieder ohne Einschränkungen möglich.

 

  1. Die Einhaltung der zentralen und Basishygienemaßnahmen /-empfehlungen für den Unterrichtsbetrieb (Lüften, Händewaschen, Husten- und Niesetikette und Abstandhalten) wird dringend empfohlen.

 

  1. Die Maskenpflicht ist entfallen; in Innen-/Unterrichtsräumen  und vor allem auch auf den Begegnungsflächen wird das Tragen einer Maske allgemein bzw. ausdrücklich empfohlen.

Im Unterricht kann freiwillig eine Maske getragen werden, bei einem bestätigten Infektionsfall in einer Klasse wird dies für fünf Schultage ausdrücklich empfohlen.

 

  1. Umgang mit Krankheitssymptomen: Grundsätzlich bleibt zuhause, wer krank ist, unabhängig davon, ob ein Corona-Verdacht besteht oder nicht.

Bei Covid-19 typischen Symptomen sollte ein Arzt aufgesucht werden, bei leichten Symptomen wird empfohlen, vor dem Schulbesuch zu Hause einen Selbsttest oder ein Antigen-Schnelltest beim Hausarzt oder in einem Testzentrum durchzuführen.

 

  1. Umgang mit bestätigten Infektionsfällen: Positiv getestete Personen begeben sich unverzüglich und befinden sich grundsätzlich mindestens fünf Tage in Isolation und dürfen die Schule nicht besuchen bzw. betreten.

Die Isolation kann frühestens nach fünf Tagen beendet werden, wenn mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit besteht. Besteht nach fünf Tagen / 48 Stunden noch keine Symptomfreiheit, dauert die Isolation weiter an, bis die Person mindestens 48 Stunden symptomfrei ist, endet aber spätestens nach zehn Tagen.

Nach Ende der Isolation wird für die Dauer von fünf Tagen das Tragen einer FFP2-Maske empfohlen.

 

Näheres entnehmen Sie bitte dem aktuellen Überblick über die Hygieneempfehlungen / -maßnahmen an den Schulen in Bayern und den Aktuellen Elterninformationen zum Unterrichtsbetrieb.

 

Es bleibt zu hoffen, dass sich mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung jedes / jeder Einzelnen, gegenseitiger Rücksichtnahme  und einem verantwortungsvollen Verhalten die aktuelle Lage des Infektionsgeschehens in den Schule und insgesamt weiter entspannt.  Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez.

 

  1. Rost
    OStD / Schulleiter
    Staatl. Berufsschule I Fürth
    Fichtenstr. 9
    90763 Fürth
    Tel.: 0911-743460
    Fax: 0911-7434639
    wilfried.rost@bs1-fuerth.de

info@bs1-fuerth.de