Agrarwirtschaft - Gartenbau

Erfahren Sie mehr über die Ziele, Lernfelder, Organisation und Projekte.

Beschreibung

Die Ausbildung zum Gärtner/Gärtnerin ist in folgenden Fachrichtungen/-sparten möglich:
Baumschule, Friedhofsgartenbau, Garten- und Landschaftsbau, Gemüsebau, Obstbau, Staudengärtnerei, Zierpflanzenbau.

 

Schulorganisation

Wer den Beruf Gärtner erlernen möchte, sollte einen erfolgreichen Hauptschulabschluss vorweisen können. Höhere schulische Qualifikationen erleichtern die Ausbildung.
Für den Besuch der Berufsschule ist ein Ausbildungsvertrag mit einem anerkannten Ausbildungsbetrieb Voraussetzung.

Die Ausbildung zum Gärtner dauert in der Regel 3 Jahre. Verkürzungen sind möglich, wie z.B. auf Grund eines höheren Schulabschlusses, wie Abitur bzw. Fachhochschulreife, überdurchschnittlichen Leistungen in der Berufsausbildung oder einer bereits abgeschlossenen Berufsausbildung oder Umschulung.

 

Beschulung

Die Beschulung der Auszubildenden der Fachrichtung Gartenbau erfolgt an der Außenstelle der Berufsschule in der Bielefelder Straße in Nürnberg.
Die Klassen werden nach Fachrichtungen eingeteilt.

Im ersten Ausbildungsjahr haben die Auszubildenden 1,5 Tage Schule, in den beiden anderen Ausbildungsjahren je 1 Tag. Die Auszubildenden der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau und Baumschule wechseln nach dem 1. Ausbildungsjahr an die Berufsschule nach Höchstädt a. d. Donau.

 

Ziele / Inhalte / Information

Die Inhalte der Ausbildung sind breit gefächert. Im ersten Ausbildungsjahr werden folgende Themenbereiche unterrichtet:
Pflanzenkenntnisse, Botanik, Bodenkunde, Gartenbautechnik, Gestaltungslehre, Vermehrung, Wachstumsfaktoren, Betriebliche Zusammenhänge inkl. Fachrechnen, Deutsch, Sozialkunde, Religion.
In den beiden anderen Jahren sind die Themenbereiche Kulturführung, Pflanzenkenntnis, Betriebliche Zusammenhänge, Deutsch, Sozialkunde, Religion

Das angestrebte Ziel der Berufsausbildung ist die selbstständig und eigenverantwortlich handelnde Fachkraft.

Lehrer

Haus-Rückel, Ingrid

Leypold, Jakob

Worofka, Gabriél