Ernährung und Versorgung

Erfahren Sie in den folgenden Zeilen mehr über Berufsbild, Ausbildung und erreichbare Abschlüsse im Fachbereich Ernährung und Versorgung.

Ausbildung

Die 2-bzw. 3-jährige praxisorientierte Ausbildung an der Berufsfachschule erfolgt im Vollzeitunterricht mit fachpraktischen Anteilen in Privat- und Großhaushalten. Sie qualifiziert für Dienstleistungen in den Bereichen Ernährung, Versorgung und personenorientierte Betreuung von Kindern und Erwachsenen in verschiedenen Lebensbereichen.
Das Berufsgrundschuljahr Hauswirtschaft (Vollzeit) berechtigt zur Weiterführung der Ausbildung im dualen System (Betrieb und Berufsschule) oder in der 11. und 12. Klasse der Berufsfachschule (vollschulisch) für Ernährung und Versorgung in unserem Hause.

 

Abschlüsse

Folgende Abschlüsse können an unserer Berufsfachschule erreicht werden:

  • Staatlich geprüfte Helferin/ staatlich geprüfter Helfer für Ernährung und Versorgung (nach 2 Jahren)
  • Staatlich geprüfte Assistentin/ staatlich geprüfter Assistent für Ernährung und Versorgung (nach 3 Jahren); Schüler/innen mit mittlerem Schulabschluss können die Ausbildung verkürzt in 2 Jahren absolvieren
  • Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch ein Mittlerer Bildungsabschluss erreicht werden

 

Berufsbeschreibung

Die Ausbildung ermöglicht den Einstieg in einen modernen und vielseitigen Beruf mit hervorragenden Berufschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Assistentinnen und Assistenten für Ernährung und Versorgung führen selbstständig und professionell vielseitige Aufgaben im Privat- und Großhaushalt durch. Dazu gehören z.B. die kreative und gesundheitsorientierte Zubereitung von Speisen und der richtige Service, die umweltgerechte und professionelle Pflege von Räumen und Textilien, die ansprechende Gestaltung von Wohn- und Aufenthaltsräumen sowie die Herstellung, Präsentation und Vermarktung von hauswirtschaftlichen Produkten und Dienstleistungen. Die Absolventen führen hauswirtschaftliche Betreuungsaufgaben sowie Kundengespräche fachgerecht und personenzentriert durch.

Lehrer

Donig, Gudrun

Donath, Heidemarie

Döhnel, Sigrun

Dötzer, Maria

Eckstein, Helga

Finsterer, Lena

Geisler, Holger

Geitner, Hanne

Herrmann, Birthe

Holzberger, Maria-Anna

Krauß, Sandra

Waidelich, Gabriele